Schwimmsport

Überblick:

Der Arbeitskreis Schwimmsport arbeitet eng mit dem Stadt-Schwimm-Verband Bonn zusammen. Ziel ist es, die Einzel-Interessen der schwimmsporttreibenden Vereine zu bündeln und durch konstruktive Ideen Lösungen für alle Belange im Bonner Bäder-Bereich zu erarbeiten. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Bäderkonzept.

Ergebnisse:

Icon of Forderungskatalog AK Schwimmen Forderungskatalog AK Schwimmen (43.9 KiB)
Icon of Stellungnahme-SSVB-zum-Badergutachten Stellungnahme-SSVB-zum-Badergutachten (18.8 KiB)

Zum Kontaktformular

Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen. Ihre Mitarbeit ist unbedingt gewünscht. Schicken Sie dem Leiter des Arbeitskreises Schwimmsport eine Nachricht. Denn nur wenn alle Vereine mitarbeiten und wir die Fachkompetenzen und die riesengroßen Erfahrungsschätze in den Vereinen für unsere PSB gebündelt bekommen, werden wir unsere Ziele erreichen.

* (kennzeichnet erforderliches Eingabefeld)

Bildung von Arbeitskreisen

Auf der 1. Vollversammlung unserer Initiative am 23.02.2012 wurde die Bildung von Arbeitskreisen beschlossen. Folgende 7 Arbeitskreise nehmen ihre Arbeit auf: AK Sportkonzept / Sportförderrichtlinien AK Schwimmsport AK Zusammenarbeit Kultur AK Statistik/Daten AK Offene Ganztagsschule/Vereine (OGS) AK Vereinseigene Anlagen AK Fußball/Football Die einzelnen Arbeitskreise werden nach ihrer Arbeitsaufnahme detailliert vorgestellt.

Mitarbeit Arbeitskreise

Weitere Vereine (Sportverein Bonn-Süd, TC Grün Weiß am Kreuzberg, Förderverein Panoramabad, ISV Bad Godesberg, Stadt-Schwimm-Verband) haben Ihre Unterstützung für Pro Sportstadt Bonn erklärt. Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass Eure Mitarbeit in den Arbeitskreisen zwingen notwendig ist. Unsere Initiative wird nur dann Erfolg haben, wenn es uns gemeinsam gelingt, das ganze Wissen, die gesamte Erfahrung…

Arbeitsaufnahme AK Schwimmsport

Die erste Sitzung des AK Schwimmsport findet am 27. März 2012, ab 19.30 Uhr im Restaurant (Kamin-Zimmer) des Klubhauses des BTHV statt. BTHV – Bonner Tennis- und Hockeyverein e.V. • Christian-Miesen-Str. 1, 53129 Bonn

Stellungnahme Stadt-Schwimm-Verband Bonn zum Bädergutachten

Der Stadt-Schwimm-Verband Bonn e.V. nimmt Stellung zum Gutachten über die Perspektivische Neuordnung der Bäderlandschaft in der Stadt Bonn “Dieses Gutachten ist nicht das Erste seiner Art und wieder einmal wurden erst Steuergelder ausgegeben, bevor eine Beteiligung der Bürger und Schwimmvereine in Betracht gezogen wird.” “Die Tatsache, dass zur Erstellung des Gutachtens ausführlich mit der Stadt…

Ergebnisse 1. Sitzung AK Schwimmsport

Am 27.03.2012 traf sich der AK Schwimmsport zu seiner ersten Sitzung. Anwesend waren: Rainer Wolff – Beueler Judo Club, Gründungsmitglied Pro Sportstadt Bonn, Anja Kaempf – SC Hardtberg, Klaus und Lotti Pott – SC Rhenus Beuel, Helma Hagemann – SG BMWi, Klaus-Peter Hentschel – DLRG, Ute Piper – SSF Bonn, Dr. Helge Siegel, Thorsten Schulz…

Ergebnis 2. Sitzung AK Schwimmsport

Am 19.04.2012 traf sich der AK Schwimmsport zu seiner zweiten Sitzung. Anwesend waren: Ute Pilger-SSF Bonn, Anja Kaempf-SC Hardtberg, Klaus und Lotti Pott-SC Rhenus Beuel, Helma Hagemann-SG BMWi, Maike Schramm-SSF Bonn, Dr. Helge Siegel, Helmut Radlanski-ISV Bad Godesberg, Thorsten Schulz-ESV Blau Rot Bonn, Horst Schulte- TSC Bonn Themen waren das Gutachten zur perspektivischen Neuordnung der…

Ergebnisse Sitzung AK Schwimmen

In seiner Sitzung vom 07.05.2012 hat der AK Schwimmen u.a. folgende Themen bearbeitet: Bädergutachten der Stadt Bonn/Sitzungsergebnisse des Projektrates Bäder-Konzept Lösungsvorschläge zur Erneuerung und Verbesserung der Bädersituation Zusammenarbeit der Schwimmverbände in Bonn und Rhein/Sieg Die bestehende Wasserfläche darf nicht reduziert werden. Die Standorte der Hallen und Freibäder sollten beibehalten werden. Abschaffung der Bäder-Nutzungsgebühr für die…

Bonner Bäder sollen trockengelegt werden

Wieviel Bäder will sich Bonn leisten? Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Bereits den Entwürfen für den Doppelhaushalt der Stadt Bonn, die Achim Dehnen auf der 4. Vollversammlung (Aus sportlichen Gründen…) vorstellte, war zu entnehmen, dass die bisherigen Betriebskosten für die Bonner Bäder um 750.000 € auf 5,5 Mio. € (2013) bzw. 5,2 Mio. €…

Titanic 2.0: Bonn 2013/14 – Teil 1

Ausverkauf beim Sport soll sinkendes Schiff Bonn vorm Nothaushalt retten. Die Oper spielt weiter bis zum Untergang. Im Haushaltsentwurf 2013/14 und in der mittelfristigen Finanzplanung 2015/16/17 stehen: “750.000 € Einsparvorgabe” in der Produktgruppe 08.03: Errichtung und Betrieb von Bädern. Das führt zwangsläufig zu Bäderschließungen I. Grundstückserlöse und ersparte Sanierungsinvestitionen aufgrund der Schließung von Hardtberg-, Melbbad…

Titanic 2.0: Bonn 2013/14 – Teil 2

Schwarz-Grün will Bürgerbefragung im Bäderstreit – Substanzieller Sparbeitrag gefordert Der Verwaltungsentwurf der Stadt Bonn, der die Schließung von drei Bädern vorsah, soll nach dem Änderungsantrag (Link zu Bo-RIS 1213228AA3) von CDU/Grüne endgültig vom Tisch. Dieser Antrag wird heute, 22.11.2012, im Projektbeirat Bäderkonzept beraten und anschließend im Sportausschuss zur Abstimmung gestellt. Die Einzelheiten des Antrags zusammengefasst:…

Sitzung Stadt-Schwimm-Verband / AK Schwimmen

Wie bereits angekündigt trafen sich am 18.01.2013 die Mitglieder des AK Schwimmen und der Stadt-Schwimm-Verband Bonn zu einer gemeinsamen Sitzung (Download ). Inhalt der Beratungen war vor allem die geplante Bürgerbeteiligung zum Bäderkonzept, speziell die Erarbeitung von inhaltlichen Positionen zu den einzelnen Modellen.. Eingeladen waren auch die Fördervereine der einzelnen Bäder, um Ziele und Möglichkeiten…

Titanic 2.0: Bonn 2013/14 – Teil 3

Bäder > 50% Preissteigerung – Theater < 20% Preissteigerung – Gerechtigkeit sieht anders aus Die Bonner Stadtverwaltung schlägt also im Bestandsmodell eine Erhöhung der Eintrittspreise der Bäder um über 50% vor. Von derzeit 4 Euro auf dann 6,10 Euro. Nimmt man die Freibadgäste aus den Erhöhungen aus, dann sollen sogar 5,40 Euro Mehrkosten auf die…

Stellungnahme PSB und SSV zur Bürgerbeteiligung

In einer gemeinsamen Erklärung beziehen der StadtSchwimmVerband Bonn und die Initiative Pro Sportstadt Bonn zur geplanten Bürgerbeteiligung “Zukunft der Bonner Bäderlandschaft” Stellung. In 9 Punkten wird die Meinung der Schwimmsporttreibenden Vereine und PSB zusammengefasst. PSB und SSV halten die geplante Bürgerbeteiligung für einen erfolgsversprechenden Weg, um zu einem dauerhaft tragfähigen politischen Beschluss zur Sanierung der…

Information zur Bäderbefragung

Die Stadt Bonn hat Informationen zur Bäderbefragung auf Ihren Internetseiten bereitgestellt. Eine Informationsveranstaltung findet am Montag, 27. Mai, ab 19 Uhr im Stadthaus statt. Ein Bericht über die Veranstaltung ist hier verfügbar Bericht zur Informationsveranstaltung zur Bäderbefragung. Außerdem können dort inhaltliche Fragen gestellt und Kommentare angegeben werden. Der AK Schwimmen der PSB hat in Zusammenarbeit…

Bericht zur Informationsveranstaltung zur Bäderbefragung

Bericht zur Informationsveranstaltung zur Bäderbefragung 27.05.2013, 19:00 Uhr, Stadthaus Bonn, Ratssaal Der Bericht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Podium: Martin Herkt, Leiter Sport- und Bäderamt Martin Schumacher, Kultur- und Sportdezernent Kim Adam, Gutachterin Bädergutachten Dirk Lahmann, Bürgerbeteiligung Christian Rosenberg, Referent Martin Schumacher Herr Birkner, Referent OB Nimptsch Herr Wilhelm, Mitarbeiter Sportamt Herr Herkt begrüsst die…

Divide et Impera

Mehrheit für Veränderungsmodell – Kurfürstenbad soll schließen Die Bürgerbefragung zur Zukunft der Bonner Bäder ist beendet. Die telefonisch Befragten haben sich mehrheitlich für das Veränderungsmodell entschieden, das Bad Godesberger Kurfürstenbad soll dafür geschlossen werden. Ergebnis Informationsphase (Link Stadt Bonn ) Ergebnis Bürgerbefragung (Link Stadt Bonn) Die am 02.07.2013 von der Stadtverwaltung ausgegebene Beschlussvorlage  wird am…

Alle Bonner Bäder gerettet

“Et bliev wie et es…” Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch brachte es auf der gestrigen Ratssitzung nach der gut 2 stündigen Debatte auf den Punkt. Nein es bleibt nicht ganz, wie es ist, denn neben der mehrheitlichen Zustimmung zum dauerhaften Erhalt des Kurfürstenbades in Bad Godesberg wurde der umgehende Sanierungsbeginn des Frankenbades und anschließend des Hardtbergbades beschlossen….

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit einem grauen Balken markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>