PSB vorbildlich – Beispiel Bonn macht Schule

Pro Sportstadt Bonn – Vorbild für weitere Initiativen

Die “ Echo-Online“ aus Darmstadt berichtete am 07.09.2012

Bonn dient Darmstadt als Beispiel:

Die Initiative „Pro Sportstadt Bonn“ (PSB) wirbelt dort seit einem Jahr Sportentwicklung und -förderung der Stadt (300 000 Einwohner) kräftig durcheinander. Nach der Ankündigung, 300 000 Euro Zuschüsse zu streichen, garniert mit großen Tönen des nassforschen neuen Sportdezernenten („Sport ist Privatsache“) Sportstätten-Nutzungsgebühren zu erheben, warfen drei Vorsitzende den Stein ins Wasser. Schnell sammelten sich 20 Vereine unter dem Banner PSB.
Über 60 Clubs der Stadt, die 60 000 der 70 000 Sportvereins-Mitglieder repräsentieren, plus 130 neue Mitglieder sind in dieser der Bürger-Initiative sportpolitisch unterwegs. Der Landessportbund übernahm vor der Landtagswahl im Mai in Nordrhein-Westfalen den Forderungskatalog von PSB als Wahlprüfsteine.

Link Echo Online – Beispiel Bonn macht Schule

Lesen Sie auch an selber Stelle:
65 Euro für Opernbesucher, 10 Cent für junge Sportler
Sportförderung – „Pro Sportstadt Darmstadt“ nimmt Kürzungen der Stadt und üppige Kulturförderung aufs Korn

Das zeigt deutlich, dass unsere Initiative Pro Sportstadt Bonn mit Ihrem Engagement u.a. zur Sportförderung, zu mehr Wertschätzung des Ehrenamtes im Sport und zu einer gerechten Aufteilung der Mittel den richtigen Weg beschreitet und damit Vorreiter und Vorbild für weitere Initiativen in unserem Lande ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.